Kategorien
Aktuelles Blog Verfassungsschutzbericht

Verfassungsschutzbericht für Freie Hansestadt Bremen realisiert

Ein Erfahrungsbericht über die Realisierung eines spannenden Projekts

Während des coronabedingten Lockdowns im Frühjahr 2021 war unsere Auftragslage erwartungsgemäß mager. Der Zuschlag der Freien Hansestadt Bremen zur Realisierung des Verfassungsschutzberichts 2020 war daher ein echter Lichtblick. Als Full-Service-Druckunternehmen von Druckerei-Emsland.de würden wir in allen Bereichen gefordert sein. „Jetzt können wir endlich wieder produzieren“, freute sich Inhaber Patrik Gravel im Gespräch mit Lektorin Birgitta Bolte, die den Verfassungsschutzbericht Korrektur lesen sollte.

Intensive Beratung
Nachdem wir von Druckerei-Emsland.de die Ausschreibung gewonnen hatten, standen zunächst intensive telefonische Beratungsgespräche mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Senators aus Bremen an. Schließlich sollte aus der großen Vielfalt an Texten, Bildern, Daten und der Anzahl der beteiligten Personen, die vor allem im Homeoffice arbeiteten, ein optisch ansprechender Verfassungsschutzbericht werden. Der Verfassungsschutzbericht 2020 sollte zwischen 114 und 120 Seiten im DINA4-Format umfassen, komplett in Farbe gedruckt und mit einer Klebebindung gebunden werden.

Gesamtprojektmanagement und Digitalisierung während des Lockdowns
Die zunehmende Digitalisierung und die coronabedingt üblich gewordenen Videokonferenzen machten möglich, dass wir trotz der Distanz zwischen den beteiligten Personen in Bremen, Rheine und Salzbergen gut zusammenarbeiten konnten. Dabei wurden vielfältigste Informationen ausgetauscht; so konnten z. B. Fragen zur Anlieferung der Daten, zur Auswahl des Auflagenpapiers und zur Veredelungstechnik des Umschlags besprochen werden. Aber auch Fragen zur Gestaltung und zur Anpassung von Umschlag an Inhalt wurden schnell geklärt. Beispielsweise wurden in einer Videokonferenz optische Verbesserungen am Umschlagvisuell geklärt und abgestimmt.

In Videokonferenzen können Verbesserungen an Druckprodukten schnell visuell abgestimmt werden.“


Umschlag anpassen
Wie bei jedem Projekt mit einem Buchrücken üblich, musste auch hier der Umschlag an den Rücken angepasst werden. Das war nötig, weil die Seitenanzahl im Verlauf des Projekts zugenommen hatte und der Rücken somit breiter wurde. Zudem waren einige Bilder auf der Titelseite zunächst sehr verpixelt und wurden durch höher auflösende Bilder ersetzt. Letztlich wurde die gesamte Gestaltung überarbeitet.

Inhalt
Der Inhalt wurde uns vom Autor als PDF-Datei geliefert und musste so nur komplett Korrektur gelesen werden. An einigen Stellen wurden Textpassagen lektoriert, d. h. sprachlich und fachlich angepasst. „Da ist ganz schön viel Text zu lesen“, freute sich Lektorin Bolte. Schließlich kommen nicht jeden Tag so hochpulsig intensive Textinhalte ins Lektorat.

Probeexemplar und Zeitmanagement
Zeitweise war die Anspannung fast greifbar: Passt alles? Sind alle Texte vollständig vorhanden? Sind alle Beteiligten informiert und genannt? Ist alles Korrektur gelesen oder sind noch Änderungen durchzuführen? Kann der Drucktermin eingehalten werden? Wird alles bis zum Pressetermin in Bremen sein? „Seien Sie beruhigt, wir liefern fristgerecht“, betonte Patrik Gravel von Druckerei-Emsland.de im Gespräch mit der Projektleiterin des Senators.
Obwohl der Pressetermin vor der Tür stand und wir schon mit dem Produzieren des Verfassungsschutzberichts starten wollten, musste innerhalb von zwei Tagen noch schnell ein Probeexemplar angefertigt und nach Bremen geliefert werden. „Wäre das möglich, damit wir uns auch vor Drucklegung hundertprozentig sicher sind, dass alles richtig ist?“, fragte die Projektleiterin aus Bremen. „Auch das ist kein Problem für uns“, stellte Gravel klar.

Probeexemplare helfen, digitale Daten vor Druckfreigabe haptisch und visuell zu erfassen.

So wurde der Verfassungsschutzbericht an der Digitaldruckmaschine in Farbe ausgedruckt und in unserer hausinternen Buchbinderei als Softcover gebunden. Das Probeexemplar überzeugte den Senator der Freien Hansestadt Bremen und er erteilte uns umgehend die Druckfreigabe.

Lieferung termingerecht vor Pressetermin
Noch vier Tage und ein Wochenende bis zur Präsentation – als wir die Freie Hansestadt Bremen informierten, dass der Verfassungsschutzbericht fertig sei, wurde umgehend ein Bote ins Emsland gesandt, um alle Pakete abzuholen, damit auf dem Postweg auf den letzten Metern nichts mehr passiert. Und weil wir Niedersachsen so offen und freundlich sind, wurde der Bote auch noch durch die Grafikabteilung, die Druckerei und die Buchbinderei geführt. Er war sichtlich beeindruckt und hoch zufrieden. Er verabschiedete sich mit den Worten: „Danke für alles, Herr Gravel! Wir sehen uns nächstes Jahr wieder!“

Kategorien
Aktuelles Blog Vereinspost

Wenn die Vereinspost über den Kopf wächst?!

Die Karikatur zeigt auf lustige Art das Problem vieler Vereine oder Unternehmen.

Was ist Mailing?


Die Karikatur (Oben) beschreibt es bildlich, oder anders gefragt:
Sie haben viel Vereinspost oder möchten Ihre Mitglieder*innen schnell per Brief informieren? Jedes Mitglied hat eine andere Adresse und soll persönlich angeschrieben werden?
Sie planen eine Umfrage in Form eines Werbebriefes?

Wir bringen Ihre Vereinspost im Handumdrehen in den passenden Briefumschlag.

Ist es möglich eine Beilage in Form eines Flyers mit beizulegen?

Ja, das ist möglich. Unsere Maschine kann auch Beilagen in Form eines Flyers passend dazulegen. So kommt Ihr Mailing perfekt beim passenden Empfänger an.

Fordern Sie heute Ihr passendes Angebot an!

Wir drucken Ihr Anschreiben mit personalisierter Adresse aus. Falzen alle Blätter, legen eine Beilage dazu, stecken das in ein Briefumschlag und kleben alles zu. Einfach und praktisch in zwei Maschinengängen.
Mitglieder*innen können schnell informiert werden.